Das 12. Türchen bei Alexandra Renke

Die Adventszeit ist für mich eine der schönsten Jahreszeiten! Wir bereiten uns innerlich auf das kommende Weihnachtsfest vor und die damit verbundene Freude. Natürlich ist diese Zeit auch mit viel Hektik verbunden, aber wenn wir uns eine kleine Auszeit nehmen für oder noch besser mit Menschen, die uns am Herzen liegen, dann sind dies besondere und kostbare Momente.

Vor einiger Zeit habe ich mich bei Alexandra Renke beworben um an einem wundervollem Kreativ-Projekt verbunden mit einem Blog-Hop teilzunehmen. Meine Freude war riesig als ich die Zusage bekam. Alexandra Renke betreibt ein wunderbares Geschäft mit ihren Design-Produkten wie Papieren, Stempeln, Stanzen und weiteren schönen Dingen, die das Herz begehrt. Dieser Blog-Hop hat das Ziel, einem lieben Menschen DANKE zu sagen. Ich fand die Idee super, mir zu diesem Anlass jetzt im Advent Zeit für einen lieben Menschen zu nehmen um etwas für ihn zu machen.

Die Person, bei der ich mich heute bedanken will, ist meine Freundin Vanessa. Wir kennen uns seit fast 20 Jahren und ich will behaupten, dass unsere Freundschaft mit den Jahren auch über hunderte von Kilometern hinweg immer fester geworden ist. Das entspricht genau dem Credo des Blog-Hops: FÜREINANDER – MITEINANDER über die Genzen TOGETHER!

Liebe Vanessa,
ich danke dir für deine Freundschaft! Du bist ein ganz wichtiger Mensch für mich und ich bin froh, dass ich immer auf dich zählen kann. Du teilst schöne Momente mit mir, freust dich für mich und genauso hast du in den traurigen Stunden des Lebens immer ein offenes Ohr für mich. Du hörst zu, du tröstest oder gibst mir Rat und triffst dabei immer den richtigen Ton. Es ist einfach schön, dass ich immer auf dich zählen kann. Danke, dass es dich gibt!
Kristin

Und jetzt will ich euch nicht mehr auf die Folter spannen und zeigen, was ich für Vanessa gemacht habe: Eine Karte mit noch mehr persönlichen Worten und ein kleines Geschenk mit einem weihnachtlichen Anhänger, den man dann als Fenster- oder Baumschmuck weiterverwenden kann.

 

03_img_1760

noch nicht ganz fertig!

Aus dem von Alexandra Renke erhaltenen Material hatte es mir sofort die Christbaumkugel-Stanze angetan. So war schnell die Idee geboren, eine Karte mit dem Anhänger zu machen und dem Inneren etwas Leben zu geben – eine so genannte Spinner-Card. Der kleine Kreis mit der Schneeflocke ist zweiseitig gearbeitet. Dazwischen ein nahezu unsichtbarer Nylonfaden, der oben und unten zwischen den Papierlagen festgeklebt ist. Bevor man die Karte in ihren Umschlag schiebt, dreht man den kleinen Kreis einige Male entlang der sich ergebenden Achse. Sobald die Karte aus dem Umschlag gezogen wird, löst sich die Spannung und die Schneeflocke dreht sich. Dabei kommt das Glitzern zu seiner vollen Wirkung!

Die Christbaumkugel habe ich aus weißem Papier ausgestanzt, auf welches ich vorher breites doppelseitiges Klebeband aufgeklebt habe. Auf den Kleber habe ich dann das kupferfarbene Glitzerpulver geschüttet und mit den Fingern in den Kleber eingearbeitet. Die Kugel „hängt“ an kupferfarbenem Bakers-Twine und hat zur Verzierung noch zwei kleine Glöckchen erhalten. Die Textstanze ist auch aus dem Hause Renke. Zu diesem Anlass passt sie perfekt. Ich wollte den Text nicht in genau dem gleichen Farbton haben, sondern etwas Farbspiel. Deshalb habe ich das „nur für dich“ aus silbernem Glitzerpapier ausgestanzt und in Orange- und Rottönen koloriert. So passt es gut zu dem Kupfer.

Für den Anhänger habe ich die Christbaumkugel aus Designpapier und Pappe sowie Moosgummi mehrmals ausgestanzt und die Lagen aufeinandergeklebt. Zwischen dem Designpapier und der Pappe klebt ein Stück feste transparente Folie. Das Innere ist gefüllt mit kleinen Herzen und Sternen und Glitzer. Außen ist das Fenster mit glitzerndem Kleber verziert und ich habe noch aus dem Christbaumkugel-Stanzset die Schneeflocke und das kleine Tannenbäumchen verwendet. Aufgehängt ist die wie eine Schneekugel schüttelbare Christbaumkugel wie auch bereits bei der Karte an kuperfarbenem Bakers-Twine.

Heute zeigt auch Manuela auf ihrem wunderschönen Blog ihren Beitrag. Und wer schauen möchte, ob er wirklich keinen Beitrag verpasst hat: Alexandra verlinkt täglich zu den Teilnehmern.

Und morgen geht es weiter bei Sonja und bei Bella. Darauf freue ich mich schon!

Material*:

Designpapier rot und gemustert
Stanze Christbaumkugel und „nur für dich
Glitzerpulver Kupfer und Bakers-Twine
doppelseitiges Klebematerial

*Das Material wurde mir kostenfrei zur Verfügung gestellt.

 

 

 

 

 

 

Trauriger Engel

Gestern habe ich erfahren, dass Montagnacht ein Nachbar gestorben ist. Kein schöner Anlass, aber ein wichtiger Anlass, der Familie Zuneigung auszudrücken. Und was ist da besser geeignet als eine liebevoll angefertigte Karte mit einigen persönlichen Zeilen?

So habe ich mich gestern am späten Abend in mein Bastelzimmer gesetzt und bin eine Weile später mit dieser Karte in der Hand wieder herausgekommen:

trauerkarte

Der sitzende Engel passt hervorragend zu diesem Anlass. Obwohl ich ihn ursprünglich für Weihnachtskarten gedacht hatte. Dazu etwas Vellum geprägt und zwischen zwei ausgestanzte Rahmen aus schwarzem und grauem Papier geklebt. Eigentlich wollte ich einen anderen Textstempel verwenden, doch auf meinen hellgrauen Kartenrohling passte dieser nicht. Der hier ist aber auch gut. Bevor ich den Engel auf dem Rahmen habe Platz nehmen lassen, habe ich noch silbernen Faden kreisförmig dahintergeklebt. Dazu einfach etwas abrollen, um die leicht gespreizten Daumen- und Zeigefinger legen und das entstehende Nest unter den Engel kleben.

Verwendetes Material*:

  • Stanze sitzender Engel von Alexandra Renke
  • Stempel aus dem Klartextstempelset Unvergessen von Dani Peuss – bis 9.9.16 übrigens noch zum Sonderpreis zu kaufen!
  • Kartenrohling in hellgrau (meiner ist aus einem älteren Set von Tchibo)
  • Prägefolder mit Schrift (hier Pretty Print von StampinUp! – auch schon älter)
  • Stanze Stiched Rectangle Frames von My Favourite Things zum Beispiel hier erhältlich
  • Vellum, sowie schwarzen und mittelgrauen Cardstock
  • sowie*

Durch * gekennzeichnete Produkte sind mit sogenannten Affiliate-Links verbunden. Wenn ihr das Produkt kaufen möchtet, freue ich mich, wenn ihr euren Kauf über diesen Link tätigt. Hierbei bekomme ich eine kleine Provision – ohne Mehrkosten für euch. Ich danke euch für den Support dieses Blogs! Dass ich hier nur Produkte verlinke, von welchen ich überzeugt bin, das versteht sich von selbst. Und da dieser Blog für mich nicht in erster Linie kommerziell ist, verlinke ich auch ohne Gegenleistung zu interessanten Shops und Produkten.



Vogelfreunde

Diese beiden Karten sind entstanden, weil ich zu einem 60. Geburtstag eingeladen war. Das Geburtstagskind hatte sich ausdrücklich keine Geschenke gewünscht, sondern ein Sparschwein auf den Tisch gestellt. Das gesammelte Geld wollte sie einem karitativen Zweck ihrer Wahl spenden. Aber irgendwie hatte ich den Wunsch, doch etwas zu überreichen, das zumindest eine Weile „bleibt“. So habe ich eine Karte gebastelt, in welcher all die guten Wünsche festgehalten sind.
Das Geburtstagskind ist eine ausgewiesene Vogelfreundin, die Stunden damit verbringen kann, Vögel zu beobachten und zu fotografieren. Soll ich solch einer Expertin eine Karte mit einem Vogel machen, bei welcher sie sogleich mein ornithologisches Unwissen entdeckt??? Nein, deshalb wurde musste eine neue Gattung geschaffen werden, die sie noch nicht kennt!

Zunächst habe ich auf weißem Cardstock mit Neon-Sprühfarbe und einer Schablone herumexperimentiert und daraus Tags ausgestanzt.

geburtstagsvogel_hintergrund

Dazu habe ich auf Aquarellpapier ein paar Vögel aufgestempelt und mit Distressfarben coloriert. Die Vögel mit den passenden Framelit-Stanzrahmen ausgestanzt, Wackelaugen aufgeklebt, auf eine kleinergeschnittene Wackelfeder (Action Wobble) aufgeklebt und auf dem Tag angebracht. Dazu den Schriftzug Yippee! ausgestanzt und aufeinandergeklebt. Den Tag mit Vogel auf einen Kartenrohling aus Kraftpapier geklebt, den Glückwunsch zuvor noch aufgestempelt und das passende neonfarbene Bakerstwine durch das Loch des Tags gezogen sowie die Enden des Bakerstwine mit etwas Kleber befestigt.

geburtstagsvogel_01

Zutaten*:



Durch * gekennzeichnete Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn ihr das Produkt kaufen möchtet, freue ich mich, wenn ihr euren Kauf über diesen Link tätigt. Hierbei bekomme ich eine kleine Provision – ohne Mehrkosten für euch. Ich danke euch für den Support dieses Blogs! Dass ich hier nur Produkte verlinke, von welchen ich überzeugt bin, das versteht sich von selbst. Und da dieser Blog für mich nicht in erster Linie kommerziell ist, verlinke ich auch ohne Gegenleistung zu interessanten Shops und Produkten.

Happy Birthday

Hallo ihr Kreativen,

heute habe ich eine Idee für eine Karte für euch. Dieses weiße Kärtchen mit dem goldenen Herzen hatte ich vor einiger Zeit schon einmal gemacht und lange keine rechte Idee, wie ich es verwende. Jetzt habe ich es wieder zur Hand genommen und da ging alles fast wie von selbst.

img_0600

Vielleicht steckt die eine oder andere Idee für euch darin!

Papier*:
 sowie schwarzes Glitterpapier für die ausgestanzte Rose und weißen Cardstock

Stanzen*:

Kartenrohling gekauft bei DaniPeuss
Glückwunsch mit dem Labelmaker*

verziert mit ein paar Tropfen Glitter Glue*

Gesprühtes Herz mit goldener Farbe (irRESISTible Texture Spray in Gold) auf eine herzförmige Schablone (die Schablone ist von Heidi Swapp, habe ich online nirgendwo gefunden), ausgestanzt mit der
Big Shot* oder Big Shot Plus*

Sonstiges Material*:

Durch * gekennzeichnete Produkte sind mit sogenannten Affiliate-Links verbunden. Wenn ihr das Produkt kaufen möchtet, freue ich mich, wenn ihr euren Kauf über diesen Link tätigt. Hierbei bekomme ich eine kleine Provision – ohne Mehrkosten für euch. Ich danke euch für den Support dieses Blogs! Dass ich hier nur Produkte verlinke, von welchen ich überzeugt bin, das versteht sich von selbst. Und da dieser Blog für mich nicht in erster Linie kommerziell ist, verlinke ich auch ohne Gegenleistung zu interessanten Shops und Produkten.